Jahres Haupversammlung 2016 des Heimatvereins

Franz Josef Kellner eröffnete gegen 20:00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Heimatvereins.

Nach dem Gedenken an die Verstorbenen des vergangene Jahres verlas Michael Riedmüller das Protokoll der Versammlung 2015

und den Geschätsbericht 2015.

Rolf Brölemann stellte dann den Kassenbericht 2015 vor. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine ordentliche Kassenführung und somit wurde der Vorstand entlastet.

Im Anschluss daran war die Teilnahme an dem Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" das nächste Thema.

Die Versammlung sprach sich für eine weitere Teilnahme aus. Wir müssen den Besuch der Bewertungskommission als Anstoß sehen, etwas im Dorf zu verändern und mögliche Projekte in Angriff zu nehmen. Als Beispiel nannte Rolf die Schaffung einer Senioren- Wohngemeinschaft.  Nicht die Platzierung darf im Vordergrund stehen, wir müssen uns in unserem Dorf wohlfühlen.

Es wurde vorgeschlagen einen Arbeitskreis ins Leben zu rufen. Wer Ideen beisteuern oder sich sonstwie beteiligen möchte, kann sich gerne beim Heimatverein melden.

Der Nächste Punkt auf der Tagesordnung war das Oktoberfest. Auch hier war eine starke Mehrheit der Versammlung dafür daß auch im nächchsten Jahr ein Oktoberfest gefeiert wird. Dazu ist jeder willkommen, mit oder ohne Bayerntracht.

Die Ortschronik 2015 wurde anschlißend von Resie Schulte verlesen. Sie hat dabei so manches Ereignis aus dem letzten Jahr wieder in Erinnerung gerufen. Die Wetter kapriolen waren ebenfalls eines Ihrer Themen.

Die Frage nach dem neuen Bierlieferanten beantworteten Franz-Josef und Rolf im Anschluß daran. Nach den Verhandlungen mit den drei Interessenten hat sich der Heimatverein für Tobias Dannhausen entschieden.

Unter Verschiedenes wurde die Renovierung des Parkets und der Bestuhlung noch für dieses Jahr angekündigt.

Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.